Wir pflasterten das Europaviertel während der Plastik-Konferenz und zeigten, wie grausam Plastikmüll tötet.

19. Oktober  2017

Zusammen mit Aktivist/innen von Campact und Rethink Plastic Alliance übergaben wir 600.000 Unterschriften aus ganz Europa an den Vizepräsident  der EU-Kommission Frans Timmermans vor der Eröffnung einer Konferenz gegen Plastikmüll.

600 000 Europäer fordern weniger Plasitkmüll und effektive Maßnahmen der Politik und Timmermans schien genauso besorgt zu sein, wie sie.  “Ich bin auf Ihrer Seite und werde mich dafür einsetzen, dass wir bis Jahresende eine ehrgeizige Strategie erarbeiten.” Timmermans, der zweitwichtigste Mann in der EU-Kommission, unterstützt unsere Kampagne! Das ist ein echter Durchbruch!

 
 Als Timmermans die Konferenz eröffnete, eröffnete er seine Rede mit einem Hinweis auf unseren Appell - zur besonderen Überraschung der Plastiklobby und zu unserer Freude. Nur wenig später postet er ein Video von der Übergabe auf Facebook und Twitter. Er macht den Kampf gegen Plastikmüll zu seiner Sache. Wir stärken ihm mit unserer europaweiten Kampagne den Rücken - und schauen ihm sorgsam auf die Finger. 

 

 

Unser Kampf gegen Plastik ist noch lange nicht zu Ende, aber wir sind einen großen Schritt vorangekommen, und darauf können wir stolz sein. Wir haben viel Energie und Zeit in diese Kampagne gesteckt, um sie europaweit zu verbreiten. In Brüssel haben wir 150 Plakatwände aufgebaut, um in der Bevölkerung auf das Problem hinzuweisen. 

 

Um den Effekt von Appell und Plakaten zu steigern, haben wir uns zu einer “zweifachen” Übergabe unserer Unterschriften entschieden, vor und in dem Konferenzgebäude. Vizepräsident Timmermans kam uns unerwartet zu Hilfe. Er war von unserer Aktion so beeindruckt, dass er spontan den Teilnehmer/innen der Konferenz berichtete und unsere Forderung vortrug.